Startseite
Profil
Texte, Vorträge, Materialien
Kontakt/Impressum
English Version

Archiv der Einträge aktuelles

Dieses Archiv ist nicht vollständig. Eine Vielzahl von Texten wurde
inhaltlich passend unter www.info-management.de oder unter www.netzwerk-kultur-gewerbe.de publiziert.
 
Für das Gewerbegebiet Raum 7 stehen unter www.gewerbepotenziale.de verschiedene Publikationen bereit, zu nennen ist hier insbesondere eine Unternehmerbroschüre "Lokale Wirtschaft im Soldiner Kiez - Berlin Wedding" sowie das Video "Was Neues machen".
 
Auftrag zur Organisation und Durchführung des dritten Weihnachtsmarkt auf dem Leopoldplatz am 2. und 9. Dezember 2012
 
Auftrag zur Organisation und Durchführung des zweiten
Netzwerktreffen Kultur und Gewerbe im Centre Français de Berlin am
Mittwoch, 12. September 2012. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsstraßenmanagement Müllerstraße und dem Centre Français de Berlin, gefördert im dem Programm Aktives Stadtzentrum Müllerstraße. Zu dieser Veranstaltung steht jetzt auch eine 30-minütige Video-Dokumentation bereit. Siehe www.netzwerk-kultur-gewerbe.de/doku_netzwerktreffenCFB.mp4
 
Das Projekt Gewerbepotenziale Raum 7, gefördert im Quartiersmanagement Soldiner Straße hat jetzt eine eigene Website www.gewerbepotenziale.de
 

Aufbau sozialer Netzwerke

Workshop Aufbau sozialer Netzwerke am 22. und 23. Oktober 2012 für Mitarbeiter/innen im Bereich PR/Öffentlichkeitsarbeit der öffentlichen Verwaltung und von Non-Profit-Organisationen in Kooperation mit dem Kommunalen Bildungswerk e. V. hat noch freie Plätze.

 

Europäisches Netzwerk zur sozialen Inklusion junger Menschen

Die Website von Design Your Future ist jetzt online und mit ersten Inhalten gefüllt. Dieses Europäische Netzwerk mit 10 Partnern aus 8 Ländern dreht sich um „Promotion of Social Inclusion for Young People at Risk“ – wie kann man junge Menschen in riskanten Lebenslagen in berufliche und gesellschaftliche Kreise eingliedern. Das Projekt wird im Programm Leonardo da Vinci gefördert. Der Berliner Projektpartner ist die puk a malta gGmbH in Kooperation mit Brigitte Lüdecke.

 

Weihnachtsmarkt auf dem Leopoldplatz am 10. und 11. Dezember 2011

Wir (die Projektleiter Eberhard Elfert und Brigitte Lüdecke) suchen noch Standbetreiber und Anbieter für das Kulturprogramm. Dienstag ist ein Informationstreffen für Standbetreiber im Veranstaltungsraum Quartiersmanagement Pankstraße, Adolfstr. 12, 13347 Berlin.

Details stehen unter http://wwmarkt.wordpress.com

 

Netzwerktreffen Kultur und Gewerbe

eine Veranstaltung im STATTBAD Wedding am 26. Oktober 2011. Eine Auswertung sowie
Fotos zum Treffen stehen jetzt unter www.netzwerk-kultur-gewerbe.de bereit.

 

Das deutsch-portugiesisch-rumänisch-türkische RAP-Video ist fertig. RAP Yourself to Europe war eine Jugendbegegnung vom 9. bis 14. Mai in Berlin, veranstaltet von der punk a malta gGmbH in Berlin-Wedding, gefördert im Programm Jugend in Aktion. Die Vorbereitung und Projektleitung hat mir viel Spaß gemacht. Das folgende Video wird in Zukunft auch mit Untertiteln in allen hier verwendeten Sprachen erhältlich sein.

Der Projektflyer steht unter http://puk-amalta.de,

die Dokumentation ist etwas länger aber sehr spannend, 44 Minuten.

 

Vernetzungsprojekt mit saisonalem Charakter:

Weihnachtsmarkt auf dem Leopoldplatz in Berlin Wedding
Sonntag, 3. Advent, 12.12.2010 von 14 bis 21 Uhr

Weihnachtsmarkt auf dem Leopoldplatz: Am 3. Advent wird in Berlin-Wedding eine alte Tradition wieder lebendig

Sonntag, 12. Dezember erstrahlt der Platz vor der Alten Nazarethkirche wieder in festlichem Glanz. Künstler, Kunsthandwerker, soziale Einrichtungen und Gastronomen aus dem Wedding lassen eine alte Tradition wieder aufleben: Anknüpfend an den regelmäßigen Weihnachtsmarkt in den 60er, 70er und 80er Jahren wird in diesem Jahr der Vorplatz der schönen Nazarethkirche wieder für einen Kunst-, Kultur- und Weihnachtsmarkt festlich und repräsentativ gestaltet.

Das freiberufliche Veranstaltungsteam hat sich vorgenommen, auf dem Leopoldplatz einen regelmäßigen Kunst- und Kulturmarkt mit überregionaler Wirkung zu etablieren. Die Unternehmensberaterin Brigitte Lüdecke kann aus mehrjähriger Projektarbeit zur Gewerbeförderung bewährte Methoden zur Initiierung und Moderation institutions- und branchenübergreifender Marketingevents einbringen, der Kulturmanager Eberhard Elfert hat sich bereits im Juni bei der Fete de la Musique auf dem Leopoldplatz als versierter Veranstalter bewiesen.

Der Kunst-, Kultur- und Weihnachtsmarkt ist ein Projekt auf Anregung des Runden Tisch Leopoldplatz, gefördert im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Aktive Zentren mit Mitteln des Bundes und des Landes Berlin. Die Durchführung erfolgt in enger Kooperation mit der Nazareth-Kirchengemeinde.

Für den Flyer wurde eine Zeichnung der Weddinger Künstlerin Ulrike Hansen verwendet.
 

Wer bewertet die Qualität von Quartiersmanagement-Projekten? Wer sichert die Nachhaltigkeit?

Mein Bericht über das unternehmerische "Soziale Kapital", das ich im Rahmen einer Projektförderung aufgebaut habe, ist fertig und kann unter www.MadeBySoldinerKiez.de heruntergeladen werden.
 
23. Februar 2010, Pressemitteilung

15 Selbständige und Wirtschaftsfachleute aus ganz Europa zu Gast in Berlin-Wedding

Soldiner Kiez e. V. initiiert EU-weiten Erfahrungsaustausch
Berlin-Wedding steht ganz sicher nicht als Vorbild für eine blühende, erfolgreiche Wirtschaft. Aber vielleicht haben wir hier ein gutes Labor um zu experimentieren und Lösungen zu entwerfen? Die Akteure vom Bürgerverein Soldiner Kiez e. V. sehen das so. Gemeinsam mit der Freiberuflerin Brigitte Lüdecke haben sie im EU-Programm Grundtvig ein Projekt für das „lebenslange Lernen“ von Selbständigen und Existenzgründern bewilligt bekommen. Was sind geeignete Strategien für Kleinbetriebe und Freiberufler, um neben den allgegenwärtigen Bedrohungen und Risiken der Globalisierung persönlich erfolgreich zu sein? Zum Download der vollständigen Pressemitteilung als PDF-Datei
 

Netzwerke im Interview:
Wirtschaftskreis Gesundbrunnen

Brigitte Lüdecke im Interview mit Kooperationsnetze.info, einem Projekt der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg:
Zum Interview

 

Einsatz und Nutzen von sozialen Netzwerken im Internet und im Real-Life

Brigitte Lüdecke, Jahrgang 1959, Diplom-Soziologin, Wirtschaftsassistentin ist seit 2000 selbständig tätig und erzählt am 12.11. in Leipzig von Ihren Erfahrungen zum Thema. Ab 1998 hat sie zahlreiche Kurse bei dem eLearning-Anbieter www.akademie.de durchgearbeitet und ist dort erstmalig mit Mailinglisten in Kontakt gekommen, war dann bald aktives Mitglied der www.webgrrls.de (seit vielen Jahre nicht mehr), der www.i-worker.de (heute noch) und der Newsgroup de.etc.beruf.selbstaendig. Noch 1998 hat sie Mediacoaching gegründet, ein virtuelles Netzwerk selbständiger Frauen (das sie Ende 2005 geschlossen hat, die URL wurde später verkauft). Sie war zeitweise sehr aktives Mitglied bei www.xing.com und baut sich gerade ein passendes Image auf Twitter und Facebook auf. Im Realen Leben hat Sie in den letzten vier Jahren ein Unternehmernetzwerk in einem wirtschaftsschwachen Stadtgebiet in Berlin-Mitte aufgebaut. Sie war zwei Jahre lang Mitglied im American German Business Club. Viele andere Verbände hat sie als Gast kennen gelernt. Ihre Honorare verdient sie sich im Real Life … als Trainerin (viel EDV), als Moderatorin und als Projektmanagerin … für Vernetzungsprojekte ;-)

Sie freut sich auf einen Besuch in Leipzig und auf viele neugierige Fragen.

Donnerstag, 12.11.09 um 19.00 Uhr
Cafe/ Bar Davignon, Friedrich-Ebert-Str. 77, 04109 Leipzig
Der Ver.di-Stammtisch von Freien und Selbstständigen in Leipzig ist auch offen für Noch-nicht-Mitglieder und trifft sich regelmäßig am 2. Donnerstag im Monat in diesem Lokal. Zu den Teilnehmern gehören freie JournalistInnen, bildende KünstlerInnen, MusikerInnen, DozentInnen, Kameraleute, selbstständige Vetriebsfachleute und viele andere.
 

Lebensart internationales leben im norden
von berlin-mitte

Eine Rundfahrt mit dem Rad im Norden von Berlin-Mitte
Wer der Welt wirklich begegnen möchte, ist im Norden von Berlin Mitte gerade richtig. Zwischen Gesundbrunnen und Osloer Straße hat sich ganz nebenbei ein wahrlich internationales Leben mit einem eigenen Flair entwickelt. Hier erwirbt man für Familienfeste raffiniert zubereitete arabische Backwaren, nimmt man in einem historischen Ballhaus an afrikanischen Festen teil, trifft man auf innovative türkische Gastronomiekonzepte, ist man gerne zu Gast im einem der mitreißenden Gospelgottesdienste, verweilt man Freitags auf einem abendlichen Rundgang bei einem Glas Wein in einer der zahlreichen Galerien, lässt man sich in den Geschäften fernöstliche Rezepte erklären, macht man sich in Moscheen ein eigenes Bild von der muslimischen Glaubenskultur, kauft man nachts noch schnell ein frische Baguette in einer der zahlreichen Bäckereien, die rund um die Uhr leckeres Brot produzieren, erfreut man sich an Schmuck und Second Hand Kleidung aus Paris und kann man international renommierten Künstlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Um dieses vielfältige Leben vorzustellen, werden ab September regelmäßige Rundfahrten mit dem Fahrrad angeboten. Zur Pressevorstellung erscheint ein Flyer der zur Erkundung des Stadtraums einlädt. Er ist als Kurzreiseführer im pdf-Format im Internet unter www.MadeBySoldinerKiez.de verfügbar.

Die nächsten Termine:
Samstag, 24. Oktober, 14 Uhr
Samstag, 21. November, 14 Uhr
Samstag, 12. Dezember, 14 Uhr
 
Oktober 2009

Neues Projekt

Ein Projektantrag in Zusammenarbeit mit dem Soldiner Kiez e. V. (Verein ist Antragsteller, ich bin Projektleiterin) im Programm GRUNDTVIG wurde bewilligt. Ich darf 15 Selbständige aus dem EU-Ausland zu einem 5-tägigen Workshop nach Berlin einladen. Die Teilnehmer aus dem Ausland bekommen Reise- und Aufenthaltskosten aus der Projektkasse. Die Inhalte des Workshop werden sich darum drehen,

- den Soldiner Kiez und seine Akteure kennen zu lernen,

- das eigene Herkunftsland und die eigene Arbeit untereinander vorzustellen,

- sich mit jeweils eigenen Zielen zu beschäftigen,

- eigene Netzwerke zu reflektieren und Vernetzungspotentiale untereinander auszumachen und natürlich

- Berlin kennen zu lernen.

Die Workshopsprache ist Englisch!

Der Workshop wird vom 9. bis 13. März 2010 stattfinden. Sie finden zu diesem Projekt unter www.workshop-in-berlin.de regelmäßig aktuelle Informationen

 
Juni 2009

Twitter, Facebook: Ich bin jetzt drin ;-)

Auf den ersten Blick wirken die beiden Dienste merkwürdig - finde ich - aber es kommt wie immer darauf an, was man daraus macht und mit wem man sich vernetzt. Sie können bei beiden Diensten mit wenigen Mausklicks Kleinigkeiten und Fundstücke mit anderen teilen - bei Twitter mit der Öffentlichkeit, bei Facebook mit Ihren "Freunden".
Das hat Verwandtschaft mit SmallTalk. Sie werden sich nicht für den Alltag und die Fundstücke von irgendwelchen Leuten interessieren, aber je nachdem, wen oder was Sie "abonnieren", bekommen Sie Lokalnachrichten vom anderen Ende der Welt, Anekdoten von Freunden, Kochrezepte, Strickmuster, die tägliche Morgenandacht oder Trends aus Wirtschaft und Technik ... in individueller Zusammenstellung.
Umgekehrt bietet es einen neuen Blick auf den eigenen Alltag, zu reflektieren, was eigentlich alles passiert und ob das für andere wohl interessant ist.
Die Anmeldung bei www.twitter.com und www.facebook.com ist selbsterklärend. Dann brauchen Sie FREUNDE (recherchieren Sie, wer Ihrem Bekanntenkreis schon drin ist) ... und Sie können starten.
 
Mai 2009

Geschickter Einsatz des Internet für das eigene Marketing

Machen wir uns nichts vor: Marketing kostet Geld, macht Arbeit und muss mit Umsicht und Ausdauer praktiziert werden, dann wirkt es … langfristig.
Vortrag Brigitte Lüdecke am 14. Mai um 18 Uhr bei den Webgrrls Rhein-Main in Mainz.
Details zu Inhalten, Veranstalter und Ort auf der entsprechenden Webgrrls-Regionalseite.
 
Juni 2009

Checkpoint Charlie Stiftung

Ich freue mich über ein Stipendium der Checkpoint Charlie Stiftung zur Teilnahme am Austauschprogramm “Standing for the Whole: Organized Citizens Making a Difference in Troubled Neighborhoods”. Ich werde im Juni 10 Tage lang an einer Weiterbildung der Industrial Areas Foundation in Chicago teilnehmen.
 
Januar 2009
26 Jahre Leben im Wedding - was bleibt?
Eine Ausstellung von Brigitte Lüdecke
in Zusammenarbeit mit der Galerie Sumpfhahn Januar/ Februar 2009
Januar 2005
Das aktuelle Heft managerSeminare 82, Januar 2005, enthält einen Schwerpunkt 'Professionell Kontakte knüpfen'. Basis des Artikels waren Interviews mit Björn Schotte, Prof. Dr. Uwe Scheler, Monika Scheddin und Brigitte Lüdecke. Wer sich nicht die ganze Zeitschrift kaufen will: Der Artikel lässt sich für EUR 1,50 unter
www.managerseminare.de
abrufen.
Dezember 2004
Veröffentlichung in acquisa - Das Magazin für Marketing und Vertrieb, Heft 12/2004.
Brigitte Lüdecke: Ordnung ist relativ
04.10.2004
Neues Angebot:
Ich stehe Ihnen für die Themenbereiche Informations-Management und Internet auch in Form von
einstündiger (Telefon-)Beratung
zur Verfügung. Bei Bedarf kann für die Beratung auch ein gemeinsamer online-Schreibtisch eingesetzt werden.
» weiterlesen Beratung Informations-Management
» weiterlesen Beratung Internet
Offenes Seminar in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Bad Boll:
Aufbau und Management eines internetgestützten Netzwerks vom 10. bis 12. Dezember 2004
Details ...
Ein Seminarplatz für das Seminar 'Erfolgreich durch aktives Networking wird bei ebay versteigert. Die Auktion endet am 16. September. Auktion aufrufen

Erfolgreich durch aktives Networking - im Internet und persönlich
Am 23. September gebe ich in Berlin zusammen mit Dag Klimas von der Aronline AG ein offenes Seminar zum realen und Internet-Networking. Zielgruppe sind alle, die Netzwerke nutzen möchten, um neue Lieferanten, Kunden, Kooperationspartner oder Projekte zu finden.
Details ...

12.07.2004
Presseerklärung:
Teilnehmer der Newsgroup de.etc.beruf.selbstaendig trafen sich am Samstag, 17. Juli 2004 in München persönlich ... weiter
Im Juli drei offene Seminare.
Anmeldung über die SommerAkademie
Optimierung der Lern- und Merkfähigkeit
am 6. Juli 2004
Selbstmarketing durch Internet-gestützte Netzwerke am 7. Juli 2004
Informations-Management - Klarheit im Datenchaos
am 9. Juli 2004
1. Mai 2004:
Neuer umfangreicher Eintrag im Weblog zum Thema
'Informations-Management und Kreativität'
5. April 2004
Vortrag von Brigitte Lüdecke auf den Gründer- und UnternehmerTagen am 25. April 2004, 10:30 h zum Thema
'Frauen gründen anders?! - Spezifika weiblicher Unternehmensgründung'. URL zur Messe: www.degut.de

9. März 2004
Auktion bei ebay: 2-stündige Beratung zum Informations-Management. Auktionsende ist Dienstag, 16.03.2004 um 11:22 Uhr.

17. März 2004, 20 Uhr
Kurzworkshop zum Informations-Management. Eine Veranstaltung in Verbindung mit einem Netzwerktreffen der 'Webgrrls' und der Mitglieder von Mediacoaching.
Eine Zusammenfassung der Veranstaltung ist hier erhältlich.
1. Februar 2004
Die Site www.info-management.de
ist seit Ende Dezember fertig gestellt. Ein einfacher Link von www.brigitte-luedecke.de nach dort brachte schon im Dezember innerhalb von zwei Wochen ein Listing bei www.google.de. Weitere Aktionen brachten bereits im Januar durchschnittlich 46 Besucher/ Tag.
Details zum Projekt unter Projekt Weblog


© Brigitte Lüdecke • Berlin   08-Sep-2015